Bedarfsplanung in der Architektur – Dissertation

Forschungsarbeit an der Hafencity Universität in Hamburg zur Erlangung des akademischen Grades des Doktor-Ingenieur (Dr.-Ing.).

bedarfsplanung-01

bedarfsplanung-02

Schon zu Beginn eines Bauvorhabens muss der öffentliche Bauherr seine vielen Wünsche erkennen und die zahlreichen Bedürfnisse in hohem Maße planen und professionell an seine Stakeholder kommunizieren. Die Analyse, Aufbereitung und Kommunikation dieser Wünsche und Bedürfnisse mittels der Bedarfsplanung der Phase 0 – der Planung vor der Planung – sind für das gute Gelingen des Projekts von zentraler Bedeutung. Welche wesentlichen Entscheidungen muss der öffentliche Bauherr zu Beginn seines Bauvorhabens treffen?

Der öffentliche Bauherr ist verantwortlich für die sorgfältige, professionelle und umfassende Vermittlung des Bedarfs für sein Bauvorhaben an seine Stakeholder. Die wesentlichen Botschaften und Entscheide für ein Bauvorhaben müssen – aufgrund der Beschaffungsgesetze, der Normen und der geforderten Gleich­behandlung der Auftragnehmer – vom Bauherrn selber erarbeitet werden.

«Der öffentliche Bauherr hat eine andere Stellung als der private Bauherr, denn er ist Treuhänder des Geldes der Steuerzahler.» — Wolfgang Kalusche, 2012

Inhaltverzeichnis der Dissertation, Stand 22.11.2015 (pdf)